The Next Generation

“The Next Generation” ist Eure Möglichkeit eine phantastische Welt zu erschaffen, frei nach Euren Gedanken, Wünschen, Ideen um sie anschließend auf eine Bühne zu bringen. Egal welches Thema, ob Rassismus, Homophobie, Geschichte, Politik, Herkunft, Schule, oder Familie: bei uns ist kein Thema Tabu.

Während der Corona-Zeit entwickeln wir tägliche Aufnahmen aus unserem Alltag und posten die bei Instagram und YouTube. Es wird die Umgebung gefilmt und es werden Menschen interviewt. Die Themen sind: Was war heute wichtig? Was war dein persönliches Highlight? Was war dein Downer? Welche Probleme hast du gerade? Wie geht es anderen und wie gehen die mit der Situation um? Was ist heute bei dir passiert? Was sind deine Empfindungen zu den Nachrichten, die du hörst? Was vermisst du? Worauf freust du dich?

Kleine Handkameras wurden kurzfristig nach Anmeldung vom Medienprojekt übergeben, Teilnehmer*innen filmen jedoch auch mit ihren persönlichen Handys. Eine positive künstlerische Selbstbeschäftigung, um jungen Menschen in ihrer Verschiedenheit eine Stimme zu geben, damit wir alle Oberwasser behalten in schwierigen Zeiten.

Kurz zu uns: Wir sind eine bunte Truppe, bestehend aus etwa 40 Geflüchteten und gebürtigen Bremer*innen zwischen 14 – 25 Jahren, die sich mehrmals die Woche trifft, um in Theater-, Musik-, Tanz-, oder Medien-Workshops zusammen eben jene Gedankenspiele zu realisieren.  Unsere Projekte finden mehrmals jährlich ihren Weg auf die Bühne.

Wo wir uns für Jahre die Workshops treffen und wann, könnt Ihr unter dem Menüpunkt “Workshops” erfahren. Wir freuen uns über stetigen Familienzuwachs, komm doch einfach mal vorbei!

Gefördert werden wir vom Bürgerzentrum Neue Vahr e.V., von GEWOBA & AKTION MENSCH